Kündigung und Wechsel der Krankenkasse

Haben Sie bei einem Krankenkassenvergleich festgestellt, dass Ihre gesetzliche Krankenversicherung zu wenige Leistungen im Vergleich mit anderen gesetzlichen Krankenkassen aufweist, dann sollten Sie Ihre gesetzliche Krankenkasse wechseln. Der Gesetzgeber hat den Krankenkassen-Wechsel durch ein einfaches und sicheres Verfahren deutlich erleichtert. Grund ist auch, den Wettbewerb zwischen den einzelnen Krankenkassen zu stärken und Versicherten die Möglichkeit zu geben, eine gesetzliche Krankenkasse zu finden, die nach Leistung, Service und Kosten sozusagen maßgeschneidert ist. Insoweit soll der Wechsel von einer gesetzlichen Krankenkasse in eine andere gesetzliche Krankenversicherung keine Hürde darstellen.

Bevor Sie Ihre bisherige gesetzliche Krankenkasse kündigen, sollten sie sich eine neue gesetzliche Krankenversicherung suchen. Die Kündigungsfrist für die gesetzliche Krankenkasse beträgt zwei Monate zum Monatsende nach einer Mindestvertragslaufzeit von 18 Monaten. Nach Ausspruch der Kündigung wird Ihnen Ihre bisherige gesetzliche Krankenkasse innerhalb von vierzehn Tagen eine Bestätigung der Kündigung zuschicken. Als Versicherte haben Sie außerdem ein Sonderkündigungsrecht, wenn der Zusatzbeitrag erhöht wird.

Mindestvertraglaufzeit ändert sich

Viele gesetzliche Krankenkassen locken mit Wahltarifen und Zusatzleistungen, diese führen jedoch häufig zu verlängerten Mindestvertragslaufzeit. Wie diese genau sind, können in den jeweiligen Vertragsbedingungen der gesetzlichen Krankenkasse nachgelesen werden.

Fordern Sie Ihr kostenfreies und unverbindliches Angebot der besten gesetzlichen Krankenkasse an.

Was zu beachten ist:

Wichtig für Sie zu wissen ist, dass Ihr Versicherungsschutz lückenlos ist. Eine doppelte gesetzliche Krankenversicherung ist ausgeschlossen. Sofern der Wechsel nicht zustande kommt, sind Sie automatisch auch weiterhin bei Ihrem jetzigen Anbieter versichert. Die von Ihnen ausgewählte neue gesetzliche Krankenversicherung ist außerdem verpflichtet, Sie aufzunehmen, und zwar unabhängig von Alter und Gesundheitszustand.

Vergleichen Sie Ihre bisherige gesetzliche Krankenversicherung mit anderen Krankenversicherungen und wechseln Sie, wenn Sie mit dem Vergleichs-Rechner eine gesetzliche Krankenkasse mit besseren Konditionen finden. Weitere Informationen zum Krankenkassen-Wechsel finden Sie hier.